Raspberry Pi, Teil 2: Networking

Nun ist es Zeit, eine fixe IP-Adresse auf meinem Raspberry zu konfigurieren. Dazu editieren wir die /etc/network/interfaces und tragen die IP, Subnetmaske und den Gateway ein.

 

Hier ein Beispiel wie dies aussehen könnte:

iface eth0 inet static
address 10.10.10.10
netmask 255.255.255.0
gateway 10.10.10.1

Damit auch die Namensauflösung funktioniert, müssen die DNS-Server in der /etc/resolv.conf eingetragen werden, auch hier ein Beispiel:

nameserver 8.8.8.8
nameserver 212.101.4.253

Nun noch den Namen des Raspberry in der /etc/hostname und /etc/hosts anpassen, reboot und fertig. Das Netzwerk müsste nun funktionieren.

root@pi:~# ping www.20min.ch
PING www.20min.ch (83.140.105.62) 56(84) bytes of data.
64 bytes from www.20min.ch (83.140.105.62): icmp_req=1 ttl=56 time=52.9 ms

1 thought on “Raspberry Pi, Teil 2: Networking

Leave a Reply